Wer mag es, wenn man sein Wort nicht hält?

Wer liebt es, wenn Versprechen gehalten werden?!

Kinder können sich erstaunlich gut an „Versprechen“ erinnern, oder? Sie erinnern einen immer wieder daran was man gesagt hat. Bis sie bekommen, was versprochen wurde.

 Mt 18,3 NL

Dann sagte er: »Ich versichere euch: Wenn ihr nicht umkehrt und werdet wie die Kinder, werdet ihr nie ins Himmelreich kommen

Kinder können so leichtgläubig sein, in allem was wir ihnen sagen. Ich konnte meine kleine Schwester früher sehr gut verarschen, ich habe ihr manchmal Sachen erzählt, die nicht stimmten und sie glaubte mir einfach, wenn ich nicht aufgepasst habe, hat sie es dann in der Schule weiter erzählt. Wir sollen auch so leichtgläubig sein in dem, was Gott uns verheißen hat. Wir sollen daran glauben und festhalten, uns damit in Sicherheit wiegen und gewiss sein, dass es so sein wird.

Ps.33,4;

4 Denn des HERRN Wort ist wahrhaftig, und was er zusagt, das hält er gewiss.

Hier haben wir die Zusage, dass Gott sein Wort hält. Wir dürfen uns darauf stützen. Wenn wir annehmen die Bibel ist Gottes Wort, dann können wir uns ganz auf das Wort verlassen und es beim Wort nehmen. Wir dürfen Gott immer wieder daran erinnern, was er uns zugesagt hat. Wenn die Bibel für uns keine Autorität besitzt ist es nur ein Buch mit guten ethischen und moralischen Vorstellungen.

Heb 6,11-15

 Wir begehren aber, dass jeder von euch denselben Eifer beweise, die Hoffnung festzuhalten bis ans Ende,

12 damit ihr nicht träge werdet, sondern die nachahmt, die durch Glauben und Geduld die Verheißungen ererben.

 

Lasst uns zusammen die Bibel, das Wort Gottes, auf Verheißungen durchsuchen und uns daraufstellen. Es ist wie ein gutes Fundament, das bei Regen nicht weggeschwemmt wird.

Lasst uns die Verheißungen zusammen über uns selber, aber auch über andere aussprechen, damit wir uns daran erinnern.

Lasst uns es vor Gott bringen, um unseren Gott damit „zu nerven“, wie kleine Kinder.

 

Ich habe hier eine sehr kleine Liste mit Stellen für euch. Ja, die Stellen sind aus dem Kontext gerissen und ich finde das macht die Aussagekraft nicht zu Nichte.

Und ihr müsst selbst nachschlagen 😛

PS. Ich vertrete hier kein Wohlstandevangelium! Das heißt uns wird es nicht immer gut gehen als Christen, auch wenn es hier so den Anschein hat. Wir müssen uns natürlich Gott bedingungslos hingeben und ihm nachfolgen, egal was es uns kostet.

 

Lk 11, 13
Apg 2,38+39
Mk 9,23
Joh 5,24
Joh 6,35
Mk 16,17+18
Röm 8,28
2. Kor 12,9
Jh 14,27;Jh 16,33
Jh 15,11;Jh 16,20
Röm 15,13
1.Mo 12,2
5.mo 5,16
Jes 40,31;41,10
Jh 10,11
Ps 135,7
Mt 5,3-12

 

 

Kategorien: Inputs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.