Was ist die Gnade aus biblischer Sicht, meiner Meinung nach?

Im Garten Eden hatten wir die Gnade noch nicht nötig. Wir hatten unvergleichbare Gemeinschaft mit Gott von Angesicht zu Angesicht, dann kam der Sündenfall (1.Mose 3). Die wunderbare Beziehung, die wir zu Gott hatten, war in dieser Form nicht mehr möglich.
Das Ziel eine ungestörte Beziehung, zu Gott, zu haben, haben wir verfehlt.
Hätten wir von dem Baum des ewigen Lebens gegessen, könnte das Ziel nicht erreicht werden. Genau darin ist schon ein Gnadenbeweis Gottes: Wir müssen nicht ewig Leben in unserem sündigen Körper und in der gefallenen Welt. Wir müssen nicht ewig das Leid der Welt mitanschauen.

1. Mose 3,24 (Neues Leben)
24 Nachdem er sie aus dem Garten vertrieben hatte, stellte Gott, der Herr, Cherubim auf, die mit einem flammenden, blitzenden Schwert den Weg zum Baum des Lebens bewachen.

Gnade ist die Tatsache: Dass wir als sündige Menschen, die Christus als ihren Retter annehmen, mit Gott im Himmel Speisen können (mit Ihm Gemeinschaft haben können). So wie es eigentlich vorgesehen war.
Paulus fasst es gut zusammen was ich sagen möchte:

Philipper 3, 20- 21(Neues Leben)
20 Aber unsere Heimat ist der Himmel, wo Jesus Christus, der Herr, lebt. Und wir warten sehnsüchtig auf ihn, auf die Rückkehr unseres Erlösers.

21 Er wird unseren schwachen, sterblichen Körper verwandeln, sodass er seinem verherrlichten Körper entspricht. Dies wirkt er durch dieselbe Kraft, mit der er sich überall alles unterwirft.

Und dies erreichen wir nur mit der Gnade Gottes!

Gott sei Dank, können wir sterben! Wir bekommen einen neuen besseren, schöneren, leistungsfähigeren Körper, als den wir jetzt haben. Wir können sterben, weil wir kein ewiges Leben haben hier auf dieser Erde, Gott hat uns davor bewahrt. Wir haben als Christen, die wir Jesus als unseren Herrn und Erlöser angenommen haben, das Vorrecht später in unserem perfekten Körper, in einer perfekten Welt zu Leben.

Dennoch sollen wir unser Leben hier in vollen Zügen genießen und es nicht verschwenden. Wir sollen mit unserem Leben Gott alle Ehre geben!

Kategorien: Inputs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.