Wasser des Lebens, Lebenswasser,

nicht aus stinkenden Zisternen wollen wir trinken,

lebendiges Wasser wollen wir finden.

Wasser des Lebens, Lebenswasser,

sprudelt aus der Quelle.

 

Wasser des Lebens, Lebenswasser,

plätschert ins Tal,

wird zum Bach, wird zum Strom.

Wasser des Lebens, Lebenswasser

Haben wir genug davon?

 

Wasser des Lebens, Lebenswasser

Haltet es rein!

Lebensspendendes Wasser soll es sein

Wasser des Lebens, Lebenswasser

 

 

Das Wasser des Lebens begegnet uns immer wieder in der Bibel. Ohne Wasser gibt es kein Leben. Wenn wir nicht trinken verdursten wir und so geht uns auch im geistlichen Bereich, d.h. in unserem Leben mit Gott. Deswegen rufen uns der Geist und die Braut zu in Off. 22,17

Komm! Und wer es hört, der spreche: Komm! Und wen dürstet, der komme; wer da will, der nehme das Wasser des Lebens umsonst.

Der Geist ist der Heilige Geist, den Jesus gesandt hat, als er zurück zum Vater ging und die Braut, ist die Braut Jesu, seine Gemeinde. Die Gemeinde ruft in Verbindung mit dem Heiligen Geist den Menschen zu „Komm!“

Komm zu Jesus! Der Durst deiner Seele nach Leben, der Durst deiner Seele nach Sinn, bei Jesus wird er gestillt. Jesus sagt in Joh. 4,10 zu der Frau aus Samaria:

Wenn du erkenntest die Gabe Gottes und wer der ist, der zu dir sagt: Gib mir zu trinken!, du bätest ihn, und er gäbe dir lebendiges Wasser.

Jesus gibt uns das lebendige Wasser und seine Gemeinde ist sozusagen die Ausgabestelle dafür. So wie uns im natürlichen der Durst quält, wenn wir nicht trinken, so fehlt uns auch etwas, wenn wir nicht mit Jesus verbunden sind und uns von seiner Liebe füllen lassen.

Menschen suchen an vielen Orten und in vielen Bereichen nach dem Sinn des Lebens. Manche versuchen den Durst der Seele mit Arbeit zu löschen, andere mit Vergnügen und Hobbies. Spirituelle Übungen und Religionen sollen helfen, die innere Leere auszufüllen. Aber Gott sagt in Jer.2,13

Denn mein Volk tut eine zwiefache Sünde: Mich, die lebendige Quelle, verlassen sie und machen sich Zisternen, die doch rissig sind und das Wasser nicht halten.

Nur Gott ist die lebendige Quelle. Nur bei ihm gibt es lebendiges Wasser. Wasser, das Leben gibt, ewiges Leben. Alles andere ist wie eine Zisterne. Dort gibt es auch Wasser, aber es ist abgestandenes altes Wasser. Vielleicht sogar Wasser das krank macht.

Lasst uns zu Jesus gehen und ihn um das lebendige Wasser bitten. Er gibt uns gerne. Und dann dürfen wir mit anderen zusammen mit seiner Gemeinde rufen: Komm!, so dass andere auch hinzukommen können und das lebendige Wasser trinken.

 

 

 

 

Kategorien: GastInputs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.